Von Jan Pingel

PNG Council of Churches calls for a total ban on Seabed Mining

THE PNG Council of Churches has called for a total ban on seabed mining in the country. The Council of Churches representatives from the United, Anglican, Catholic, Lutheran, Salvation Army, Seventh Day Adventist, Evangelical Alliance Church of Manus, Baptist and Body of Christ made their stance known after considering the seriousness of the activity on the seabed.

Mehr lesen „PNG Council of Churches calls for a total ban on Seabed Mining“

Von Jan Pingel

Speakers – Tour: Tiefseebergbau im Pazifik – Goldrausch auf Kosten von Mensch und Natur, 22.09. – 05.10.2018

In den Ozeanen lagern am Meeresgrund große Mengen wertvoller Rohstoffe. Industrie und Politik versprechen sich davon, den zukünftigen Rohstoffbedarf für neue und alte Technologien preisgünstig zu decken. Statt auf Recycling, Suffizienz und Nachhaltigkeit zu setzen, wird in Kauf genommen, die wenig erforschte und einzigartige Tiefseeökologie langfristig zu schädigen. Auch wenn international derzeit ein Regelwerk zum Abbau der Tiefseemineralien verhandelt wird, gibt es weltweit enorme Bedenken, das Risiko überhaupt einzugehen.

Mehr lesen „Speakers – Tour: Tiefseebergbau im Pazifik – Goldrausch auf Kosten von Mensch und Natur, 22.09. – 05.10.2018“

Von Jan Pingel

Petition: Pacific calls for equitable and transformative relations with the EU

As African, Caribbean and Pacific (ACP) Countries prepare to re-negotiate their relationship with the European Union (EU), we civil society organisations and people from the Pacific are calling for any future relationship to support our nations to determine and define our own development.

Mehr lesen „Petition: Pacific calls for equitable and transformative relations with the EU“

Von Nicole Skrzipczyk

Weltnaturschutzunion IUCN spricht Warnung vor Tiefseebergbau aus

Die Weltnaturschutzunion IUCN warnt in ihrem gerade veröffentlichten Bericht „Deep seabed mining: a rising environmental challenge“ vor Tiefseebergbau. Aufgrund nicht ausreichender Kenntnisse könne keine gründliche Bewertung der Umweltauswirkungen des Bergbaus in der Tiefsee getroffen werden.  Das zu geringe Wissen um diesen Lebensraum birge unkalkulierbare Umweltrisiken.

Download Bericht

 

Mehr lesen „Weltnaturschutzunion IUCN spricht Warnung vor Tiefseebergbau aus“

Von Nicole Skrzipczyk

Dossier: Menschenrechte 2018 – Aktuelle Lage in 16 Ländern

2017 war ein Jahr der Rückschläge für die Menschenrechte. Nur noch ein Bruchteil der Länder weltweit verfügt über eine freiheitliche Zivilgesellschaft. In den meisten Ländern hingegen sind die Menschenrechte bedroht. Diskriminierungen, Repressionen, Gewalt, Zensur sowie Straflosigkeit für Täter/innen nehmen zu.

Auch das Thema Umwelt und Menschenrechte gewinnt zunehmend an Bedeutung.  Der Ozeanien-Dialog versucht die pazifische Zivilgesellschaft in ihrer Arbeit und ihren Protesten für Ressourcen- und Klimagerechtigkeit zu unterstützen und in Deutschland für Themen wie Tiefseebergbau Ansprechpersonen im Parlament zu finden.

Mehr lesen „Dossier: Menschenrechte 2018 – Aktuelle Lage in 16 Ländern“

Von Jan Pingel

The Last Frontier – Tiefseebergbau in Papua-Neuguinea

The Last Frontier, a documentary series focusing on experimental seabed mining, an imminent venture in the Pacific.
This documentary presents the situation in Papua New Guinea (PNG).

Despite the experimental nature and a dearth of knowledge about hydrothermal vents and deep sea ecosystems, Nautilus Minerals Inc. is already prospecting PNG’s Bismarck Sea with an aim to begin mining as early as 2019.

This film highlights a general failure by authorities to incorporate sufficient environmental protections, as well as the norm of free, prior, and informed consent (FPIC) for indigenous peoples of the Bismarck Sea.

These are the voices of the guardians protecting the Last Frontier.

 

A video documentary by the Pacific Network on Globalisation (PANG)

Von Jan Pingel

Naturforscher Sir David Attenborough stellt sich gegen Tiefseebergbau

Die Pläne für die weltweit erste kommerzielle Mine in der Tiefsee nehmen in den Gewässern vor Papua-Neuguinea Gestalt an. Der Meeresboden ist hier reich an Gold, Kupfer und anderen Mineralien. Viele Wissenschaftler*innen warnen allerdings, dass dies gravierende, irreparable Schäden der einzigartigen Habitate und fragilen Ökosysteme der Tiefsee mit sich bringen wird.
Zu diesen Kritikern gehört der berühmte britische Tierfilmer und Naturforscher Sir David Attenborough.

“That is where life began, and that we should be destroying these things [hydrothermal vents] is so deeply tragic” Sir David Attenborough

Es berichtet BBC News Science Editor David Shukman.